Deliveroo Test III: Mongkok

Gestern haben wir das dritte Restaurant in Kooperation mit Deliveroo getestet. Die ersten beiden Tests des Lieferdienst Start-Ups findet ihr hier und hier. Dieses Mal haben wir uns für das asiatische Restaurant Mongkok entschieden. Besonders spannend finde ich, dass man bei Deliveroo bei Restaurants bestellen kann, die keinen eigenen Lieferservice haben und sich sonst auf ihr Restaurantgeschäft konzentrieren. So kann man sich leckere Gerichte von den Lieblingslokalen liefern lassen, wenn man mal wieder zu faul ist raus zu gehen oder mit einem kleinen Kater auf der Couch liegt. Ideal also für gemütliche Wochenenden 🙂
IMG_3525

10 € Deliveroo Gutschein

Wenn ihr durch unsere Tests auch auf den Geschmack gekommen seid, könnt ihr bei Eurer ersten Deliveroo Lieferung mit dem Gutscheincode ALLIN 10 € bei der ersten Bestellung sparen. Der Gutschein kann nur von Neukunden eingelöst werden und ist gültig bis 10.04.2016. Die vollständigen AGB findest du unter deliveroo.de/legal. Wir freuen uns schon, in den nächsten Wochen noch weitere Restaurants für Euch zu testen!

Wir haben uns eine Auswahl an leckeren Vorspeisen bestellt. Auch dieses Mal haben wir die praktische Deliveroo App genutzt, da wir dann genau verfolgen können, in welchem Status sich die Bestellung gerade befindet und wenn diese fertig ist, wo sich der Fahrer gerade befindet. Ideal, wenn man schon sehnsüchtig auf sein Abendessen wartet. Wir hatten Tempuragemüse, das sehr lecker war. Hier war ich etwas skeptisch, ob es den Transport überstehen würde und knusprig ankommt. Zum Glück traf meine Sorge nicht zu und die verschiedenen Gemüsesticks aus Karotten und Brokkoli waren noch super knusprig, als wir sie aus der Verpackung holten.

IMG_3520

IMG_3523 IMG_3524

Dazu bestellten wir uns eine kleine Auswahl an Alaska Inside Out Makis mit Lachs, Gurke, Frischkäse und Avocado. Auch dieser waren sehr lecker, aber leider teilweise etwas „unsauber“ gerollt. Auch das Avocado-Lachs Tartar war gut und schön scharf.

IMG_3526