Installation „WE AM“: Portraits von bekannten Münchnern und Flüchtlingen im Schaufenster des „Bean Stores“

Heute wollen wir Euch ein besonders tolles Projekt vorstellen, dass von der Besitzerin des Bean Stores Laura Bohnenberger in der Maxvorstadt und dem Photograph Wolf Gaertner ins Leben gerufen wurde. In der Zeit vom 15. April bis Ende April wird die Installation „WE AM“ im Schaufenster des Bean Stores in der Theresienstraße 25 statt finden. 
we-am2

Bei der Ausstellung werden 120 – 130 Portraits an der Innenseite des Schaufensters befestigt. Das Fenster wird fast blickdicht gestaltet, so dass man aber noch in den Laden sehen kann. Dabei werden bekannte, „lokale“ Münchner Gesichter fotographiert, wie Amédéé Till, Tim Yilmaz, Amelie vom Blog amazed, Instyle Chefredakteurin Kerstin Weng, Bar und Skaterboss Robinson Kuhlmann sowie Gesichter aus New York und Brasilien. Dazu kombiniert werden Portraits von Flüchtlingen. Es werden keine Unterscheidungen gemacht, die Grenzen verschwimmen, aus den Individuen wird eine Gruppe. Die Eröffnung der Ausstellung findet am 15. April statt.

11704881_10152907263232201_5134240104567163313_n

Der Photograph Wolf Arvid Gaertner ist gebürtiger Münchner, hat ein abgeschlossenes Studium der Psychologie aus Wellington, Neuseeland. Seit seiner Rückkehr nach Deutschland 2011 ist er freischaffender Fotograf für Kunden wie VICE, Vans, RedBull, Berlinale, etc. Seine Begeisterung: Leute und Moment mit der Kamera festzuhalten. Sein Lieblingsmotiv: Subjektivität, Menschen und ihre Emotionen.

Laura Bohnenberger: Die Shopbesitzerin des Bean Stores hat selbst Modejournalismus und Kunstgeschichte studiert. Ihr liegt das Zusammenspiel von Kultur und Mode sehr am Herzen, und stellt ihre „Werbefläche Schaufenster“ für diese Installation zur Verfügung.
11215772_10152885576527201_5637178277519005253_n 1507906_10152885590147201_4841834738339869038_n